10 Life Lessons I learned in my Twenties

deutsch

O

mg. Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich jetzt 30 Jahre alt bin. Es fĂŒhlt sich immer noch so an, als hĂ€tte ich erst gestern Abitur gemacht. Ich fĂŒhle mich ĂŒberhaupt nicht wie 30! Wenn ich auf die letzten zehn Jahre zurĂŒck schaue gab es allerdings so viele VerĂ€nderungen, Herausforderungen und Entwicklungen, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Mit 22 bin ich von zu Hause ausgezogen. Außerdem habe ich studiert,angefangen zu arbeiten und die Welt bereist.

Wir haben so viele tolle Orte entdeckt – einige liebe ich so sehr, dass wir gleich mehrmals dort waren, wie z.B. New York (fĂŒr mich die schönste Stadt auf der Welt!) Miami, LA und Las Vegas. Cancun war unsere Honeymoon Destination und das Paradies auf Erden, Marbella ist mein liebstes europĂ€isches Reiseziel und erst kĂŒrzlich haben wir uns in Dubai verliebt. So sehr, dass wir auch dort dieses Jahr ein zweites Mal Urlaub machen werden. StĂ€dtereisen sind ja immer etwas anstrengend, aber gleichzeitig auch super aufregend! Wir waren bisher in London (wo wir unbedingt zur Weihnachtszeit nochmal hinwollen!), in Mailand und Wien aber es gibt noch so viele tolle StĂ€dte, die ich unbedingt sehen möchte. 🙂

Heiraten gehörte nie zu meinen Lebenszielen. Ich habe nie von diesem Tag oder einem weißen Kleid getrĂ€umt bis Eric mir einen Heiratsantrag gemacht hat. Er stellte die große Frage wĂ€hrend unserer ersten New York Reise, ganz oben auf dem Rockefeller Center. Ich hatte absolut keine Ahnung, dass er diesen Moment wochenlang geplant hatte. Ich wusste von Anfang an, dass er der Eine war und als er mich fragte ob ich seine Frau werden wollte, verliebte ich mich auch in die Idee zu heiraten. Ich heiratete also mit 25 (dieses Jahr feiern wir schon unseren 5. Hochzeitstag!) und habe es bisher keine einzige Sekunde bereut.

Auch mein Stil hat sich in den letzten 10 Jahren natĂŒrlich verwandelt. Ich wĂŒrde sagen, dass ich meinen  signature style  gefunden habe. Außerdem habe ich vor 4 Jahren meine  erste Designer Handtasche gekauft. Etwas, wovon ich bis dahin lange nur getrĂ€umt hatte. Ich habe mich in den letzten 5 Jahren noch mehr in das Thema Mode verliebt und habe das GefĂŒhl, dass ich erst ganz am Anfang dieser Reise stehe.

In honour of my 30th birthday, I am sharing 

10 life lessons I learned in my twenties

1. Life is meant to be lived | Die letzten Jahre waren nicht immer einfach. Ich kĂ€mpfte gegen Ängste und verlor mein Selbstvertrauen. Letztes Jahr ist irgendwie der Knoten geplatzt, als ich verstanden habe, dass ich nicht alles kontrollieren kann. Manchmal muss man einfach loslassen und schauen was passiert. Flugzeuge wurden gebaut um zu fliegen und wir sind auf dieser Welt um zu leben. Wenn ein Flugzeug nur am Boden bleibt, beginnt es zu rosten.

2. Happiness is a choice. | Wenn man sich immer nur auf die negativen Dinge konzentriert, wird man sich auch so fĂŒhlen als sei alles schlecht. Dabei gibt es im Leben von jedem Menschen immer auch etwas Gutes. Fokussiere dich auf die positiven Dinge. Entscheide dich jeden Tag glĂŒcklich zu sein. Die beste Übung dafĂŒr ist Dankbarkeit, denn indem du dir bewusst machst wofĂŒr du dankbar bist, lenkst du dein Bewusstsein auf diese Aspekte und lernst so, dass du selbst steuern kannst welcher Seite du mehr Gewicht verleihst.

3. You can do and have everything , but you can’t do and have it all at the same time | Du kannst im Leben soviele Dinge tun. Du kannst Karriere machen, eine Familie grĂŒnden, ein Haus bauen und eine Weltreise machen. Aber du musst dich fĂŒr die Reihenfolge entscheiden.

4. If it costs you your peace it’s to expensive| Es gibt Dinge, die man mit aller Kraft festhalten möchte obwohl sie einem nicht gut tun. Ich habe gelernt, dass nichts auf der Welt so wertvoll ist wie mein innerer Frieden. Und diesen Preis bin ich nicht mehr bereit fĂŒr etwas zu zahlen. Nie mehr.

5. If you aren’t happy – change something. | Omg VerĂ€nderungen waren so gar nicht mein Ding. Ich fĂŒhlte mich in meiner Komfortzone sehr wohl, auch wenn diese zeitweise ziemlich eng wurde. Ich habe gelernt, dass VerĂ€nderungen notwendig und unvermeidbar sind. Sie sind sogar etwas Gutes, denn durch VerĂ€nderungen lernen wir und können daran wachsen. Ich möchte nicht, dass mein Leben jeden Tag gleich aussieht. Jetzt sage ich JA zu neuen Herausforderungen, verfolge meine Ziele und TrĂ€ume und freue mich sogar ĂŒber VerĂ€nderungen. Denn sie sind immer der Beginn von etwas Neuem. Wer weiß, es könnte ja gut werden?! 😉

6. Pressure is poison | Ich habe mich in der Vergangenheit oft selbst sehr unter Druck gesetzt ohne es zu merken. Hört auf so hart zu euch selbst zu sein. 100 % sind genug und oft reichen auch 80%. Niemand ist perfekt. Wir sollten uns so annehmen wie wir sind und unsere StÀrke darin finden.

7. You will never be able to escape from your heart. So it is better to listen to what it has to say. |  Es gab Phasen, in denen ich mich wahnsinnig verloren fĂŒhlte. Ich hatte kein Ziel und konnte meine innere Stimme nicht mehr hören. In Wahrheit konnte ich das sehr wohl, ich hörte ihr nur nicht zu! Als ich endlich lernte wieder hinzuhören, zu verstehen was mein Herz mir mit aller Kraft mitteilen wollte, verĂ€nderte sich alles. Ich entwickelte neue Ziele und jeder Tag hatte plötzlich wieder einen Sinn.

8. So far you’ve survived 100% of your worst days | Ha! Das gehört zu dieser Geschichte mit den Ängsten. Wann immer ich mir zuviele Sorgen mache, erinnere ich mich daran, dass ich bisher jeden noch so beschissenen Tag ĂŒberlebt habe.

9. If the door doesn’t open it’s not your door | Wenn ich etwas unbedingt will, kann ich sehr ungeduldig und hartnĂ€ckig sein. Wenn es nicht funktionierte war ich oft sehr frustriert. Mittlerweile bin ich ruhiger geworden, denn ich weiß: Wenn sich diese TĂŒr nicht öffnet, wird es eine andere tun. (Und meistens gibt es auch noch einen verdammt guten Grund dafĂŒr!)

10. Your mind is a powerful thing | So wahr! Die eigenen Gedanken können ĂŒber Erfolg oder Niederlage entscheiden. Positives Denken hat so viel Macht. Fokussiere dich auf deine Ziele und das Leben wird dir immer wieder neue Chancen und Gelegenheiten geben, die dich deinen Zielen nĂ€her bringen.

  • Familie ist das Wichtigste. Verbringe soviel Zeit mit ihr wie möglich.
  • Ich hĂ€tte es mit Anfang 20 niemals fĂŒr möglich gehalten aber ich liebe es verheiratet zu sein!
  • Man muss nicht erwachsen werden. Ich werde auch weiterhin spontan mit Klamotten in den Pool springen, ĂŒberall zu meiner liebsten Musik tanzen und mitten in der Nacht eine ganze Tafel Schokolade vernichten.
  • Das Leben ist nicht fair aber es ist trotzdem gut.
  • Lerne Pausen zu machen, anstatt aufzugeben.
  • SelbstfĂŒrsorge hat PrioritĂ€t.
  • Es rumpelt immer etwas, wenn das Leben in den nĂ€chsten Gang schaltet.
  • Warte nicht bis sich 10 Tonnen BĂŒgelwĂ€sche aufgetĂŒrmt haben. #foreverironing

Auch wenn es nicht immer einfach war, bin ich rĂŒckblickend dankbar fĂŒr jede Herausforderung, denn nur so bin ich da, wo ich heute bin. Ich habe soviel TrĂ€ume, PlĂ€ne und Ziele fĂŒr die nĂ€chsten 10 Jahre und ich kann es kaum abwarten, was das Leben fĂŒr mich bereithĂ€lt. Ich hoffe sehr, ihr begleitet mich weiterhin auf dieser Reise?! Auf die 30er! <:

english

O

mg. I still can’t believe that I just turned 30 years old last sunday! It feels like I just left school last year and I don’t feel like 30 years at all! Looking back at the last ten years, there has been so many huge changes, challenges and growth though. I moved out of my parents house at 22 and moved in with my boyfriend.

I also started my job and traveled the world. We have been to so many amazing places – some places I loved so much that we went twice like New York, which is the most amazing city in the world to me and I will definitely visit this place as often as possible. I also loved Miami, LA and Las Vegas. Cancun was paradise, Marbella is my favorite destination in Spain and we just discovered Dubai as our favorite place for a getaway. City Trips are always a little stressful but so much fun! We have been to London (definitely will go again during christmas time!), Milano and Vienna so far and there are still so many cities on my bucket list.

Getting married was never a thing for me. I never dreamed of a big day with a white dress until the day Eric proposed. He popped the question on our first trip to New York in 2012, on top of Rockefeller Center. I had absolutely no idea he had planned this for weeks! It was one of the most overwhelming and amazing moments of my life so far. I always knew he was the love of my life and since he proposed I fell in love with the idea to get married, too. I got married at 25 (we are celebrating our 5th anniversary this year!) and didn’t regret it for one second.

Fashionwise there has been a major transformation in the last ten years, too. I found my signature style and I also bought my first designer handbag at 26. I fell even more in love with fashion during the last 5 years and I still feel like this is just the beginning of a long journey.

In honour of my 30th birthday, I am sharing 

10 life lessons I learned in my twenties

1. Life is meant to be lived | The last few years have been a really hard time. I struggled with anxiety and almost lost all my self-confidence. Last year I was finally able to win the battle because I realized that I can’t control everything. Sometimes you just have to let go, breathe and see what happens. Just like airplanes were built to fly, we are here to live. If you keep an airplane down on earth, it is going to rust.

2. Happiness is a choice. | If you focus on the negative things your feelings will be negative, too. There is good in every day and in everyones life. Focus on the positive instead. Decide to be happy every day. Practice gratitude if you want to be happy. 

3. You can do and have everything , but you can’t do and have it all at the same time | There are so many things to do, achieve or be in life. You can be a girl boss, a party girl, a wife, a mom, a house owner, someone with few or huge responsibilities – you just have to decide what you want first.

4. If it costs you your peace it’s to expensive| There are things that are bringing you down but you also want to keep them for several reasons. I found that there is nothing more valuable than my inner peace. That’s a price I am not willing to pay anymore. No matter what.

5. If you aren’t happy – change something. | Omg change was something that scared me to death. I was always in love with my comfort zone which was very small at times. I learned that change is necessary, inevitable and at least a great thing! Through change we learn and grow. I don’t want my life to look the same every day anymore. I want to go for my goals, chase my dreams, learn, grow, explore and create a life I love.

6. Pressure is poison | I used to put myself under a lot of pressure without even realizing it. Stop being so hard on yourself, 100% are enough, sometimes even 80 % are okay. Nobody is perfect. We need to accept who we are and find the strengths in that.

7. You will never be able to escape from your heart. So it is better to listen to what it has to say. | There where times when I felt completely lost. I didn’t know what my purpose was and wasn’t even able to hear my inner voice anymore. Truth is, I heard my inner voice, I just didn’t listen. When I finally did everything changed for the better, I found my purpose and everything made sense again.

8. So far you’ve survived 100% of your worst days | Ha! This is an addition to my anxiety thing. Whenever I feel anxious or afraid again, I always tell myself that.

9. If the door doesn’t open it’s not your door | I can be very stubborn when I want something and if that doesn’t work out I am always very frustrated. By now I am way more relaxed. If this door won’t open, another one will.

10. Your mind is a powerful thing | This is so true. If you tell yourself that you are going to fail, you will fail. If you believe in yourself you will make it. If you constantly focus on your goal, life will give you opportunities and bring you closer to where you want to be along the way. Good things take time but the right mindset is almost everything you need to make your dreams come true!

  • Family is everything. Spent as much time with them as possible.
  • Never thought I would feel that way but I love being married!
  • I don’t want to grow up. Still want to jump in the pool with clothes on, spontaneously dance to my favorite songs or eat a whole bar of chocolate in the middle of the night.
  • The world is not fair but still good.
  • Learn to rest, not to quit.
  • Selfcare is a priority.
  • It’s always rumbling when life changes up.
  • Don’t leave all the laundry till it all piles up. #foreverironing

Although it wasn’t always easy, looking back now I am thankful for every struggle because it brought me where I am now. I have so many dreams, plans and goals for the next 10 years and I am excited to see what life will bring! So cheers to the thirties <:

Folge:

4 Kommentare

  1. 15. MĂ€rz 2018 / 8:59 am

    Ein wirklilch toller Beitrag 🙂 Ich kann mich besonders in dem Punkt mit der BĂŒgelwĂ€sche wiederfinden. 😀
    Liebe GrĂŒĂŸe 🙂

  2. Jolanda
    15. MĂ€rz 2018 / 8:49 pm

    Ein sehr schoener Beitrag!!
    Liebe GrĂŒĂŸe aus Holland!

  3. Miriam
    16. MĂ€rz 2018 / 10:17 am

    Danke fĂŒr diesen wundervollen Beitrag <3

  4. thekontemporarygmailcom
    17. MĂ€rz 2018 / 11:16 am

    Herzlichen GlĂŒckwunsch nachtrĂ€glich! Alles, was du schreibst ist so wahr und wir sollten es viel mehr beherzigen. Bei dem Punkt mit der BĂŒgelwĂ€sche musste ich echt schmunzeln.
    Liebe GrĂŒĂŸe ♡Kristina
    TheKontemporary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.