Newin & Luxury Wishlist Update 2019

Dior Tribales Ohrringe Earrings Designer Wishlist

W

ie ihr vielleicht wisst, habe ich letztes Jahr das Perlen statt Plunder (meine Rezension dazu findet ihr hier) gelesen. Danach habe ich angefangen überall radikal auszumisten und mittlerweile ist mir klar, dass man damit immer wieder aufs Neue anfangen muss. Letztes Jahr war unter anderem mein Kleiderschrank dran, dann meine gesamten Make-Up Ansammlungen, Pflegeprodukte und schließlich auch Accessoires und Schmuck. Den billigen Modeschmuck habe ich entsorgt, denn er war entweder bereits angelaufen oder aus anderen Gründen längst nicht mehr tragbar – außer vielleicht zu Karneval. Zumindest meine Schmuckabteilung wirkte danach ziemlich verlassen. Insbesondere Ohrringe waren keine mehr übrig geblieben.

Wenn ich eines gelernt habe, dann dass Qualität meistens ihren Preis hat. Dafür hat man daran aber eben auch bei jedem Tragen viel mehr (und länger!) Freude. Nach dem Ausmisten habe ich mir selber versprochen, dass ich ab sofort mehr Qualität kaufe und mir eher hin und wieder ein besonderes Stück gönne. In Sachen Schmuck bedeutet das: Lieber ein paar Chanel Ohrringe als 20 Ohrringe aus Metall oder Plastik, die weder Stil beweisen, noch länger als eine Saison überleben. Wenn überhaupt. Nun habe ich leider auch keine Gelddruckmaschine zu Hause aber bewusster einkaufen und möglichst viele Perlen statt Plunder im Schrank haben, sollte von nun an mein Vorsatz sein.

>> Auch der Designer Modeschmuck ist selten echt. Dennoch läuft er nicht an, ist perfekt verarbeitet und hält ewig!

Tatsächlich bin ich auf der Suche nach Ohrringen schließlich bei Perlen gelandet. Manche finden Perlen spießig und altbacken, ich finde sie hingegen absolut elegant und zeitlos.

Dior Tribales Ohrringe Earrings Designer Wishlist

Dior Tribales

Es ist mittlerweile zu meinem persönlichen kleinen Ritual geworden, mir auch selbst ein kleines Weihnachtsgeschenk zu machen (was es in den letzten beiden Jahren gab könnt ihr hier und hier nachlesen). An Heiligabend sind wir vormittags also nach Düsseldorf gefahren und waren noch ein wenig bummeln. Nicht ohne Hintergedanken meinerseits natürlich 😉 Schließlich wollte ich meine Ohren nicht länger undekoriert lassen. Zuerst ging es zu Chanel, denn gerne hätte ich meiner Brosche zwei passende Gefährten zur Seite gestellt. Wie üblich waren natürlich keine klassischen Ohrringe vorrätig aber diesmal war ich vorbereitet und wusste, wie ich mir stattdessen eine Freude machen konnte.

Weiter also zu Dior. Hatte ich Dior doch die letzten Jahre eher wenig auf dem Schirm umso verliebter bin ich jetzt. In die aktuelle Kollektion, die wunderschönen Schmuckstücke, Tücher und sogar einige Taschen gehen mir immer wieder durch den Kopf. Obwohl es die Dior Tribales in immer wieder wechselnden, verschiedenen Ausfertigungen gibt, habe ich mich schließlich (was auch sonst) für die klassische Variante entschieden. Obwohl sie für Ohrstecker recht schwer sind, sind sie doch angenehm zu tragen. Die große Perle misst stolze 1,6 cm und ist ein echter Eyecatcher. Klassische Ohrringe mit Twist eben. Spießig? Keineswegs!

Dior Tribales Ohrringe Earrings Designer Wishlist

Louis Vuitton Sarah Wallet Geldbörse Designer Wishlist

Louis Vuitton Sarah Wallet Geldbörse Designer Wishlist

Louis Vuitton „Sarah“ Wallet

Nachdem mein Portemonnaie vor drei Jahren das Zeitliche gesegnet hat, bin ich vorerst auf einen Cardholder umgestiegen. Das war zunächst auch super praktisch! Ich habe ohnehin selten Bargeld dabei und konnte -oder vielmehr musste- mich auf 4 Karten beschränken. Der Cardholder ging in jede noch so kleine Tasche, war leicht und immer schnell Griffbereit. Dann gibt es aber Gelegenheiten, an denen man Wechselgeld erhält, welches dann in der Hand- oder Jackentasche unschön durch die Gegend fliegt. Und dann ist da noch die Sache mit den Kassenbons. Kundenkarten mitnehmen? Fehlanzeige. Ich will gar nicht wissen wieviele Payback Punkte mir durch die Lappen gegangen sind 😀

Trotzdem hat mein Cardholder seine Vorzüge und ich möchte ihn nicht mehr missen. Aber eben eher für den Urlaub, auf Veranstaltungen oder eben zu jeder Gelegenheit, bei denen Führerschein, Ausweis und EC Karte ausreichen. Für den Alltag wollte ich nun doch wieder eine richtige Geldbörse haben. Das habe ich dann auch dem Christkind gesagt und hatte Glück, denn an Weihnachten lag dieses wunderschöne Wallet unterm Tannenbaum 🙂

Louis Vuitton Sarah Wallet Geldbörse Designer Wishlist

Luxury Wishlist Update

Obwohl ich zugegebenermaßen derzeit kein wahnsinniges Verlangen nach einer bestimmten Tasche oder einem sonstigen Accessoire verspüre, so gibt es natürlich immer ein paar Teile, die mir gut gefallen und die ich mir gern „irgendwann mal gönnen“ möchte. Meine kleine Wunschliste verändert sich von Zeit zu Zeit und auch Prioritäten ändern sich natürlich. Und auch wenn ihr den Balmain Blazer oder die Chanel Flap Bag jetzt nicht auf dieser Liste findet, gehören beide nach wie vor zu meinen „Kaufe ich mir, wenn ich mal groß bin“- Lieblingsteilen. Deshalb hier ein paar Neuzugänge auf der Wunschliste:


(Einige Produkte sind auf dem Bild verlinkt)

  1. Schmuck von Dior – Hat es mir einfach total angetan! Die beiden Ohrringe sind ebenfalls absolut alltagstauglich und auch das Armband würde einfach hervorragend in meine kleine Sammlung passen. (Ihr wisst ja: Perlen und so!)
  2. Louis Vuitton Cosmétique GM – seit einiger Zeit stehe ich sehr auf den Louis Vuitton Monogramm Print und finde die Make up Bag eignet sich perfekt zum reisen, für unterwegs aber natürlich auch als hübsches Accessoire auf dem Schminktisch.
  3. Nachdem ich den Kauf der Valentino Rockstud Pumps immer wieder abgebrochen habe, könnte ich mir stattdessen diese BB Pumps sehr gut vorstellen.
  4. Aerin / Amber Musk – Ein wunderbar pudriger Duft, den ich vor einigen Monaten entdeckt habe und seitdem nicht vergessen kann!
  5. Designer Basket Bag – Der Sommer kommt (hoffentlich früher als später) und dieses Jahr könnte ich mir eine hübsche Strandtasche sehr gut zu meiner Sommergaderobe vorstellen. Die Loewe Basket Bag und die Burberry Tote (aktuell sogar 50% reduziert!) sind hierbei im Vergleich zur Chanel oder Saint Laurent Version auch noch im Rahmen.
  6. Classy Black Bag – Das einzige was in meiner Taschensammlung noch fehlt, ist eine schwarze Tasche. Auf die Givenchy Antigona habe ich schon länger ein Auge geworfen, mich bisher dann aber doch immer für eine andere Tasche entschieden. Die Gucci Padlock wäre die perfekte, schwarze Alltagstasche. Passt fürs Büro aber auch für fast jeden anderen Anlass.

 

WAS STEHT AKTUELL AUF EURER WUNSCHLISTE?

Folgen:

5 Kommentare

  1. Lisa Autumn
    16. Januar 2019 / 12:55 pm

    OMG die Ohrringe sind ein Traum! Wunderschön!

    x Lisa | lisaautumn.com

  2. Corinna
    19. Januar 2019 / 7:06 am

    Tolles Unboxing und schöne Wishlist. Ich würde dir aber eher raten, statt mehrerer „kleinerer“ Designertasche wie YSL, Givenchy, Burberry und co lieber das Geld zu sparen und dann dafür zum Beispiel die Chanel Flap Bag zu kaufen. Lohnt sich mehr und verliert nie an Wert. Ist aber natürlich nur meine Meinung bzw so habe ich es inzwischen gemacht 🙂

  3. 19. Januar 2019 / 2:29 pm

    Deine Wishlist ist zu schön, auf meiner landen hin und wieder auch traumhaft schöne Teile 🙂

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

  4. 21. Januar 2019 / 4:39 am

    Ich hab keinen Dior Schmuck, daher kann ich dazu nichts sagen aber bei den Chanel Ohrringen kann ich dir echt nur empfehlen die nicht zu kaufen. Sie sehen super schön aus, aber die Steinchen fallen auch ständig ab. Sowohl bei den großen als auch bei den kleinen Ohrringen. Find ich für den Preis den man da zahlt echt nicht preis-leistungs wert :))

    Liebe Grüße, Ly 🙂
    Ly Mademoiselle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.