How to clean your Designer Handbag

L

ange drauf gespart und dann das. Verfärbungen, graue Schleier, Flecken oder Schmutz auf der sündhaft teuren Handtasche. Da hast du die weiße Handtasche stolz zusammen mit der neuen Jeans ausgeführt und schon ist die Rückseite der Tasche hellblau statt weiß. Zeit schreiend im Kreis zu laufen. Da kriegt man ganz schnell Schnappatmung und weiß nicht ob man hysterisch lachen oder losheulen soll.

Nachdem ich selbst ewig nach Tipps gesucht habe, wie man teure Handtaschen am besten reinigen kann fand ich, dass dieses Wissen geteilt werden muss. Falls ihr euch also fragt, wie ihr eure Louis Vuitton, Gucci oder Saint Laurent aus Canvas oder Leder am besten reinigen könnt, Verfärbungen wieder loswerdet und eure Tasche pflegen solltet, dann seid ihr hier genau richtig 🙂

 

“Luxury

is in

each detail”

Hubert de Givenchy

Clean Luxury Bag, Designer Tasche Reinigen, Louis Vuitton Speedy, Gucci Marmont, Louis Vuitton Metis, Saint Laurent Wallet on Chain

Handtaschen aus Canvas

Beschichtetes Canvas ist grundsätzlich sehr pflegeleicht und wird auch nicht so schnell schmutzig. Und wenn doch, kann man sie problemlos mit einem feuchten Tuch abwischen. Das macht insbesondere die Canvas Modelle von Louis Vuitton so attraktiv. Sie sind günstiger als Lederhandtaschen und gleichzeitig unempfindlicher. Meine Louis Vuitton Speedy hat auf dem Canvas zum Beispiel weder Flecken, noch Kratzer oder sonstige Gebrauchsspuren und sieht daher nach 3 Jahren immer noch aus wie neu, was vermutlich auch noch einige Jahre so bleiben wird.

Schwieriger ist es dafür unbeschichtetes Canvas zu reinigen. Canvas ist ein dicker Stoff aus Leinen, der anfällig für Flecken und Verfärbungen ist. Deshalb sollte man Taschen aus Canvas am besten gleich nach dem Kauf imprägnieren. Ein geeignetes Imprägnierspray findet ihr z.B. hier. Aktuell sind ja insbesondere große, helle Canvas-Shopper von Saint Laurent, Burberry und Chanel äußerst beliebt, da sie als sommerliche Beach Bag unglaublich viel hermachen. Für die Reinigung von Canvas eignen sich viele Schuhreiniger aber man kann es auch mit milder Seife und einem Schwamm probieren. Wichtig ist, die Tasche anschließend liegend zu trocknen damit keine Wasserflecken bleiben. Außerdem habe ich bei meiner Recherche einen speziellen Canvas Bag Reiniger gefunden, der sehr vielversprechend klingt. Da der Reiniger Wachs enthält, dürfte er auch automatisch potentielle Wasserflecken verhindern. Ich selbst habe leider keine Tasche aus unbeschichtetem Canvas und kann die beschriebenen Methoden daher nur mit Vorbehalt empfehlen. Vielleicht traut sich ja jemand von euch zu testen und kann berichten?

Handtaschen aus hellem, genarbtem Leder

Der letzte Zugang in meiner Handtaschen Kollektion war die Louis Vuitton Pochette Metis in Empreinte Papyrus. Das Leder ist weich, aber durch die Struktur unempfindlicher als ich zunächst dachte. Nichts desto trotz wies sie bereits nach ca. 2 Wochen leichte Verfärbungen und dunkle Schatten auf der Rückseite auf. Klar, denn hier reibt die Tasche beim Tragen über Jacke und Jeans. Mit einem simplen Schmutzradierer ließ sich jedoch alles restlos entfernen und die Tasche sah nach wenigen Sekunden wieder aus wie neu! Ich bin begeistert! Einfach wie gewohnt den Radierer anfeuchten und vorsichtig über die betroffenen Stellen reiben. Anschließend trocken tupfen und schon ist das Schätzchen wieder hübsch.

Louis Vuitton Pochette Metis Papyrus

Handtaschen aus hellem, glatten Leder

Die wohl empfindlichste und anfälligste Tasche in meiner kleinen Sammlung ist die Gucci Marmont Mini. Sie ist weiß und besteht aus glattem Lammleder, was sie besonders delikat macht. Flecken habe ich mit etwas Geduld, einem Lederpflege Feuchttuch und Lederreiniger abbekommen. Abnutzungsspuren und “Schatten” blieben aber trotz jeglicher Bemühungen auf dem weißen Leder zurück und sind lediglich etwas unauffälliger geworden. An dieser Stelle sollte man sich bewusst machen, dass es sich um Leder handelt und dieses mit der Zeit einfach nachdunkelt. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass man die “Schatten” nur bei genauem Hinsehen wahrnehmen kann und die Tasche nach wie vor zu meinen Lieblingen zählt, die ich oft und gerne ausführe. Trotz des empfindlichen Leders würde ich sie definitiv wieder kaufen!

Gucci, Bag, Unboxing, Marmont, Crossbody, Shopping, Milan

Pflege und Aufbewahrung

Neue Taschen solltet ihr als erstes mit Imprägnierspray behandeln, damit Wasser und Schmutz schlechtere Chancen haben die Tasche zu beschädigen. Außerdem solltet ihr Ledertaschen von Zeit zu Zeit mit einem Microfasertuch und einer farblosen (!) Creme für Lederschuhe pflegen, damit das Leder glänzend und geschmeidig bleibt. Über die Jahre kann Leder sonst rissig und steif werden, daher ist die richtige Pflege wichtig um noch lange Freude an eurer Tasche zu haben.

Vermeidet es unbedingt helle Taschen zusammen mit Jeans zu tragen. Insbesondere neue Jeans und dunkle Jeansstoffe können leicht auf die Tasche abfärben. Wenn die Jeans schon einige Male gewaschen wurde, sollte nichts mehr passieren können.

Weitere Feinde sind Wasser und Sonnenlicht. Je nach Oberfläche und Struktur bekommt Leder sehr schnell Wasserflecken. Sonnenlicht kann das Leder bleichen, daher solltet ihr eure Tasche nicht dauerhaft und regelmäßig der Sonne aussetzen. Wer die Tasche zu Hause im Regal stehen hat, sollte unbedingt darauf achten, dass kein Sonnenlicht auf das Regal fällt. Am wohlsten fühlt sich die Handtasche natürlich in ihrem Staubbeutel. Aber ich bin ganz ehrlich: Ich möchte meine Taschen sehen. Deshalb haben sie bei mir einen Platz im Regal, welches ich regelmäßig entstaube und aufgrund des Standortes auch kein direktes Sonnenlicht abbekommt.

Ich hoffe der Artikel hat euch weitergeholfen. Habt ihr schonmal erfolgreich eine Designer Tasche gereinigt oder ist euch sogar schonmal ein Versuch missglückt? Wenn ihr selbst noch Tipps zur Pflege und Reinigung habt, schreibt sie gerne in die Kommentare!

 

Folge:

5 Kommentare

  1. Rebekka
    17. August 2018 / 9:53 am

    Wieder mal ein super Artikel. 👌Danke für die vielen tollen Tipps, die du mit uns teilst! 🙏🙏🙏 Ich besitze (noch) keine Designer-Tasche, ich bin meiner Picard Miranda sehr treu.

    • 17. August 2018 / 4:28 pm

      Vielen Dank Rebekka! 🙂 Die Tipps funktionieren ja im Grunde bei jeder Tasche mit entsprechendem Material. Picard macht auch wirklich wunderschöne Handtaschen! <3

  2. Lisa Autumn
    17. August 2018 / 4:59 pm

    Wunderbare Tips meine liebe! Werde ich direkt abspeichern!

    x Lisa | lisaautumn.com

  3. Corinna
    18. August 2018 / 2:01 am

    Hey sehr schöner Post 🙂
    Ich wüsste gerne wie man das helle Leder bei der Pochette Metis Monogramm Canvas reinigen kann wenn da ganz leichte Wasserflecken drauf sind. Würde mich über eine Antwort freuen 💖

  4. Caro
    18. August 2018 / 10:31 am

    Mir ist letztens n halber Liter Cola in meiner Alma ausgelaufen…ich habe selten so schmerzlich geheult 🙁 😀 Im Endeffekt hab ich aber ZUM GLÜCK wieder alles mit etwas Wasser und später etwas Milch (klingt komisch, hat bei mir aber tatsächlich funktioniert!) rausbekommen. Schöner (und hilfreicher) Blogeintrag:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.