Visiting Dubai during Ramadan

deutsch

V

or unserem Urlaub erreichten mich zahlreiche Kommentare a la “Ihr wisst aber schon, dass ihr während des Ramadan in Dubai seid?!” Das klang wie eine besorgte Warnung. So als sei es nicht besonders sinnvoll, während dieser Zeit Urlaub in Dubai zu machen. Natürlich wussten wir, dass wir mitten im Fastenmonat nach Dubai reisen würden. Nach den überaus positiven Erfahrungen unserer letzten Reise, war ich aber relativ zuversichtlich.

Was bedeutet Ramadan?

Ramadan ist der Fastenmonat der Muslime. In dieser Zeit dürfen Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang weder Essen, Trinken oder Rauchen. Vor Sonnenaufgang trifft man sich zu einem ausgiebigen Frühstück (dem sog. “Sahur”). Und auch das Abendessen („Iftar“) nach Sonnenuntergang wird entsprechend zelebriert.

Wer während des Ramadan in der Öffentlichkeit isst oder trinkt, muss in Dubai mit einer Geldstrafe rechnen.

Das wurde uns zumindest in der Mall erklärt, als wir uns bei Shake Shack unseren obligatorischen Burger geholt haben. Wir wurden gebeten diesen in den abgetrennten Bereichen des Food Courts zu verzehren. Andernfalls könnte man uns theoretisch anzeigen. Ob das tatsächlich passiert wäre? Keine Ahnung. Da wir aber Gäste in diesem Land sind, haben wir uns selbstverständlich daran gehalten und diese Regel respektiert.

Einschränkungen während der Fastenzeit

Ihr habt Sorge, dass ihr in dieser Zeit mit erheblichen Einschränkungen leben müsst? Dann kann ich euch beruhigen. Dubai ist unglaublich tolerant, was Touristen und nicht-Muslime betrifft. Das gilt im Allgemeinen, aber auch während des Ramadan.

Einige Bereiche wie z.B. der Food Court in den Malls sind während dieser Zeit mit Trennwänden abgeschirmt. Scheiben der Restaurants können abgeklebt sein. Allerdings nicht so, wie man es sich vllt ausmalt. Da hängen keine Dicken Vorhänge oder Sichtbarrieren aus zusammen geflickter Pappe am Fenster. Alles ist äußerst diskret und unauffällig. Teilweise so, als wäre es immer so.

Bei uns im Hotel, welches aus sehr viel Glas besteht, waren die Scheiben der Restaurants halbhoch mit milchglasfolie beklebt. Da wir wussten, dass dies sonst nicht so ist, ist es uns natürlich aufgefallen. Jeder andere Gast dürfte angenommen haben, dass dies immer so aussieht. Uns hat es jedenfalls überhaupt nicht gestört. Am Pool und in den sonstigen öffentlichen Bereichen im Hotel wurde ganz normal gegessen und getrunken – auch Alkohol.

Fazit: Lohnt sich eine Dubai Reise während des Ramadan?

Wir fanden unseren Urlaub während des Ramadan sogar unglaublich entspannt! Es war relativ leer (wir konnten bereits um 8 Uhr morgens unser Zimmer beziehen – regulärer Check-in ist um 15 Uhr) und auch die Malls waren angenehm ruhig und leer. Die Musik am Pool hatte eine angenehme Lautstärke, sodass man gut entspannen konnte.

Außerdem gab es in der Mall überall Sonderangebote! Was ist schöner als in einer leeren und aufgeräumten Mall vielleicht doch ein kleines Schnäppchen zu machen? Na gut, fairerweise muss ich gestehen, dass die Preise trotz Ramadan Sale immer noch deutlich über unseren lagen. Zumindest die Hotelpreise sind während der Fastenzeit aber günstiger.

Auch während des Fastenmonats kann ich Dubai als Reiseziel uneingeschränkt empfehlen. Als Tourist muss man auf nichts verzichten, da es überall entsprechend abgetrennte Bereiche zum Essen und Trinken gibt. Innerhalb des Hotels merkt man vom Fasten ohnehin nichts. Habt also keine Scheu während des Ramadan einen Urlaub in Dubai zu planen. 🙂

 

SHOP THE LOOK

Bandeau :: h&m (old)

Top :: Asos

Palazzo :: ZARA

Espadrilles :: Castañer

Sunnies :: Prada

Bag :: Gucci

Jewelry :: Tory Burch, Jette, Kapten & Son,
Abercrombie & Fitch, meinenamenskette.de

english

R

ight before our trip I got a lot of comments saying “Do you know that you are going to Dubai during Ramadan?” which sounds like a concerned warning. Just like it wasn’t clever to visit Dubai during this time of the year. Of course we knew about Ramadan but after all the positive experiences of our last Dubai vacation I was quiete confident.

What is Ramadan?

Ramadan is the fasting month of Muslimes. As a Muslime you are not allowed to eat, drink or smoke during the day. The lent starts at sunrise and ends when the sun sets. In some places the end of the day is marked by a cannon – so don’t get scared when you here that noise around 7pm in the evening 😀 Before sunrise people meet to have a huge breakfast (called “Sahur”) and after sunset Dubai comes to live again and everyone celebrates their dinner(„Iftar“).

Eating or drinking in public during Ramadan can result in monetary fines. So make sure to eat and drink in designated areas only.

We learned about that at the Dubai mall when we got our obligatory shake shack burger. The stuff told us that we had to take our food to the separated area at the food court. Otherwise someone may report us which would lead to a fine. If that would have ever really happened? I don’t know. But since we are guests in this country of course we sticked to the rules.

Restrictions during Ramadan

Are you worried about all the restrictions in Dubai during Ramadan? Well, let me set your minds at ease. Dubai is very tolerant of tourists and non-muslimes. They are in general and during Ramadan as well.

Some areas like the food court in the mall are covered with separation panels between sunrise and sunset. Windows of restaurants might be covered too. But not the way you might imagine it right now. There aren’t thick curtains or paperboards at the windows. Everything is absolutely inconspicious. You wouldn’t even recognize it most the time if you didn’t know.

Since there are a lot of windows and glass walls in our hotel some windows  (esp. those of the restaurants) were partly masked off with frosted glass foil. If we didn’t knew that they were all clear usually we wouldn’t have even noticed. It didn’t bother us at all. At the pool area you were allowed to eat and drink all day. They were also serving cocktails!

Would I recommend spending your Holiday in Dubai during Ramadan?

YES! Actually we really enjoyed our Dubai holiday during this time. There aren’t as many tourists as usually, places aren’t that crowded and we even were able to check in at 8am (usually check-in is at 3pm). Especially the malls were almost empty and quite. The sound volume at the pool was moderate and they played more relaxing music which was perfect to chill or take a nap on our sunbed 😉

Moreover there are special Ramadan Sale discounts at all shops. What could be more pleasing than strolling through an empty mall, digging for the best buys? Well to be fair, despite all the discounts prices were still higher than in Europe. But at least hotel prices are a lot cheaper during Ramadan!

I really recommend Dubai during Ramadan. As a tourist you don’t need to reject on anything. There are always special areas to eat or drink and you won’t even feel it inside of your hotel. So don’t be afraid to visit Dubai during this special time of the year. 🙂

 

SHOP THE LOOK

Bandeau :: h&m (old)

Top :: Asos

Palazzo :: ZARA

Espadrilles :: Castañer

Sunnies :: Prada

Bag :: Gucci

Jewelry :: Tory Burch, Jette, Kapten & Son,
Abercrombie & Fitch, meinenamenskette.de

Folge:

5 Kommentare

  1. 10. Juni 2018 / 9:28 am

    Ein toller Look, Verena! Die Palazzo sieht ja großartig aus und der Turban gefällt mir auch sehr gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

  2. 10. Juni 2018 / 12:00 pm

    Ein wunderschöner Look Liebes 🙂
    Gut, dass du mal zu diesem Thema schreibst, denn dann weiß man auch was auf einem zukommt, wenn man zu diesem Zeitpunkt ma hinfahren sollte.
    Ich war letztes Jahr in dr Türkei, als Zuckerfest war. Das war toll 🙂

    LG Carina

  3. 10. Juni 2018 / 1:32 pm

    Ich kann dir nur zustimmen! Man ist während Ramadan als Tourist absolut nicht eingeschränkt 🙂

    Ein Tipp noch: reist nicht zu den letzten 3 Tagen des Ramadan, da sind nämlich die höchsten Feiertage (Eid al fitr) und die öffentlichen Strände und Malls sind komplett überlaufen, weil alle Einheimischen und Arbeiter frei haben.

  4. Elizabeth Seal
    14. Juni 2018 / 9:31 pm

    Your outfit is so beautiful, you look glowing! Such gorgeous photos too 😀 I found this so interesting, I have never really experienced Ramadan before, especially in a different country! xx

    elizabeth ♡ ”Ice Cream” whispers Clara
    (I would love to follow each other on bloglovin if you like :D)

  5. 16. Juni 2018 / 9:04 pm

    Liebe Verena,

    ein wirklich toller Look an dir. Ich finde es toll, dass du uns Leser über den Ramadan informiert hast und es gut erklärt hast.

    XOXO,
    S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.