Skin Care Routine – 5 Tipps gegen unreine Haut

Skin Care, Bioderma, L'Oreal, Garnier, Waschgel, Hydra Genius, unreine Haut, ölige Haut, fettige Haut, Pickel

 

it dem Absetzen der Pille vor einigen Jahren musste ich mich leider auch von meiner reinen, glatten Haut verabschieden. Seitdem kämpfe ich gegen Unreinheiten und ölige Mischhaut. Das macht mit Ende 20 wirklich keinen Spaß und kann manchmal ganz schön am Selbstbewusstsein nagen. Man möchte schließlich als erwachsene Frau nicht mehr wie ein Teenie aussehen und sich auch nicht so fühlen.

In den letzten Jahren habe ich zahllose Produkte, Pflegeserien, Cremes und sogar Mittel aus der Apotheke ausprobiert, nichts half wirklich. Auch der Gang zu verschiedenen Hautärzten war reine Zeitverschwendung. Also habe ich selber recherchiert und ausprobiert.
Die Ursachen für unreine Haut sind bei jedem unterschiedlich. Bei den einen ist es ein hormonelles Problem, bei dem nächsten liegt es an unerkannten Nahrungsmittelunverträglichkeiten und beim anderen ist es wiederrum schlichtweg genetische Veranlagung – oder ein bisschen von allem. Meistens kommen mehrere Faktoren zusammen und so ist es umso schwerer, dieses Problem in den Griff zu bekommen.

In den letzten Wochen durfte ich die Pflegeserie Sebium von Bioderma testen, die speziell für die Pflege unreiner und öliger Haut entwickelt wurde. Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung. Dieser Post war nicht Teil der Vereinbarung mit Bioderma, sondern entsteht auf völlig freiwilliger Basis. Da ich von den Produkten aber wirklich positiv überrascht bin, möchte ich euch die Pflegeserie heute gerne vorstellen.

Skin Care, Bioderma, unreine Haut, ölige Haut, fettige Haut, Pickel

Vorab: Nur mit einer guten Pflege allein lässt sich das Problem nicht in den Griff bekommen. Um Unreinheiten zu reduzieren ist es schon notwendig an mehreren Schrauben zu drehen. Vor allem braucht man eines: Geduld! Unreine Haut verschwindet nicht über Nacht. Was für mich funktioniert hat ist folgendes:

1. To heal a wound you need to stop touching it

Regel Nummer 1: Nicht anfassen! Ja, ich weiß – es ist manchmal super schwer nicht im Gesicht herumzudrücken, vor allem wenn es weh tut, spannt, juckt oder man es einfach ständig fühlt. Allerdings verschlimmerst du das Problem enorm, denn die Haut entzündet sich noch mehr, Bakterien verteilen sich weiter und infizieren auch andere Poren. Dazu kommt, dass der Pickel sehr viel länger braucht um vollständig zu verheilen, denn es wird erstmal ein unschönes Pickelmal zurückbleiben. Pickelmale brauchen Wochen oder sogar Monate um zu verblassen. Mit Pech bleibt sogar eine Narbe, die nicht mehr verschwindet. Wenn du wirklich etwas an deinem Hautzustand ändern willst zwing dich dazu, die Finger aus dem Gesicht zu lassen!

2. Wechsle spätestens jeden zweiten Tag Kopfkissenbezug und Handtuch

Deine Haut ist empfindlich und produziert übermäßig viel Talg, der die Poren verstopft und für Entzündungen sorgt. Eine gute Hygiene verhindert, dass sich die Entzündung weiter ausbreitet und verschlimmert. Gerade Nachts schwitzt man viel und verteilt Bakterien, Schweiß und Talg auf seinem Kopfkissen. Es ist daher sehr wichtig, so häufig wie möglich den Kissenbezug zu wechseln. Auch das Handtuch, mit dem du dir das Gesicht abtrocknest solltest du spätestens jeden zweiten Tag durch ein frisches Handtuch ersetzen. Beim Abtrocknen solltest du dein Gesicht mit dem Handtuch abtupfen und nicht reiben.

3. Abschminken!

Eigentlich selbstverständlich aber manchmal ist man vielleicht erst sehr spät zu hause und möchte nur noch müde ins Bett fallen. Eine Haut, die ohnehin zu verstopften Poren neigt sollte man jedoch ohne Ausnahme immer abschminken. Die Poren verstopfen sonst noch mehr und du kannst sich mit Sicherheit auf neue Pickel und Entzündungen freuen. Wichtig ist auch, sich vollständig abzuschminken. Ein bisschen Augen Make-Up Entferner und ein Abschminktuch reichen bei Weitem nicht aus. Wenn du nämlich danach nochmal mit Gesichtswasser und einem Wattepad über deine Haut gehst, wirst du feststellen dass du immer noch ohne Ende Make Up im Gesicht hast. Vor allem Abschminktücher sind bei unreiner Haut eher kontraproduktiv. Die effektivste Methode ist das Abschminken mit Waschlotion und warmem (!) Wasser. Ich entferne zunächst gründlich Mascara, Eyeliner und Augenbrauenstift mit Make Up Entferner. Anschließend wasche ich das Gesicht gründlich mit warmem Wasser und einer Waschlotion. Zum Schluss gehe ich nochmal mit einem Wattepad und Gesichtswasser über Hals und Gesicht. So kann ich ganz sicher sein, dass keine Make Up Reste mehr im Gesicht sind.

4. Shine from within

Darm und Haut sind eng miteinander verbunden. Geht es dem Darm nicht gut oder ist die Darmflora aus dem Gleichgewicht, macht sich das ziemlich sicher auch auf der Haut bemerkbar. Auch für das Hautbild ist daher ausgewogene Ernährung wichtig. Meiden solltest du insbesondere Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen lassen (z.B. Marmelade). Viele spüren auch eine deutliche Verbesserung wenn sie Milchprodukte meiden oder zumindest stark reduzieren (auch Laktosefreie Produkte!) Außerdem ist es besonders wichtig viel zu trinken, denn so werden Giftstoffe schneller aus dem Körper gespült.  Nur mit ausreichender Flüssigkeit können die Hautzellen optimale Arbeit leisten. Ausdauersport ist auch eine gute Möglichkeit, diesen Prozess zu unterstützen. Die Haut wird besser durchblutet und das hormonelle Gleichgewicht wird positiv beeinflusst.

5. Reinigung und Pflege

Achte darauf vor allem bei Reinigung und Pflege aber auch beim Make Up Produkte zu verwenden, die für deinen Hauttyp passend sind. Insbesondere bei öliger und unreiner Haut solltest du nicht komedogene Produkte verwenden. Viele Produkte sind zudem viel zu aggressiv und trocknen die Haut aus, was wiederum eine erhöhte Talgproduktion zur Folge hat. Ein Teufelskreis! Besser sind milde Produkte die mattieren, desinfizieren und gleichzeitig Feuchtigkeit spenden ohne die Haut zu reizen.

 

Skin Care, Bioderma, L'Oreal, Garnier, Waschgel, Hydra Genius, unreine Haut, ölige Haut, fettige Haut, Pickel

Wenn du einmal die für dich passende Pflege gefunden hast, bleib dabei!

GARNIER SkinActive Hautklar Anti-Pickel Waschgel

Ich benutze seit Monaten das Waschgel von der Garnier Hautklar Serie und bin damit sehr zufrieden. Ich wasche damit morgens und abends mein Gesicht. Es entfernt auch mein Make Up zuverlässig und meine Haut fühlt sich danach angenehm rein und sauber an – ohne zu spannen.

Garnier SkinActive Hydra Bomb Tuch Maske

Tuchmasken finde ich unglaublich angenehm, da sie man sie einfach nur auflegen und nach der Einwirkzeit wieder abnehmen muss. Nichts ist nerviger, als nach einer Maske noch ewig hartnäckige Maskenreste vom Gesicht zu pulen. Ich gönne mir die Maske etwa einmal alle 1-2 Wochen. Besser ist jedoch sicherlich ein zum Hautbild passendes Facial bei der Kosmetikerin. Falls ihr ein gutes Studio im Raum Köln/Bonn empfehlen könnt, lasst es mich gern wissen!

L’Oreal Hydra Genius Aloe Water

Vor kurzem durfte das L’Oreal Hydra Genius Gel (für normale und Mischhaut) bei mir einziehen. Es ist die ideale Pflege um die Haut nach der Reinigung mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ich mag die Textur sehr gerne, sie zieht schnell ein, fettet nicht und hinterlässt ein sehr angenehmes Hautgefühl. Kaufempfehlung!

L'Oreal, Hydra Genius, Feuchtigkeit, unreine Haut, ölige Haut, fettige Haut, Pickel
Skin Care, Bioderma, unreine Haut, ölige Haut, fettige Haut, Pickel

Außerdem habe ich in den letzten acht Wochen folgende Produkte intensiv getestet:

Bioderma Sebium Gesichtswasser: Sehr mildes Gesichtswasser, welches die Haut gut reinigt ohne auszutrocknen oder aggressiv zu sein. Im Vergleich zu vielen anderen Gesichtswassern spannt die Haut anschließend nicht und fühlt sich auch nicht trocken an.

Bioderma Sebium Mat Control: Eine mattierende Tagespflege

Bioderma Sebium Pore Refiner: Verfeinert die Poren und ist die ideale Make Up Unterlage

Bioderma Sebium Serum Nuit: Eine Nachtpflege mit leichtem Peeling Effekt

Bioderma Phototerm MAX SPF 50+: Eine getönte Sonnencreme fürs Gesicht

 

Alle Produkte kann ich euch wirklich empfehlen. Besonders begeistert bin ich aber von dem Pore Refiner, der Nachtpflege und der Sonnencreme fürs Gesicht.

Skin Care, Bioderma, Pore Refiner, unreine Haut, ölige Haut, fettige Haut, Pickel

 

 


Den Pore Refiner habe ich in den letzten Wochen regelmäßig als Make Up Unterlage benutzt. Diese Creme hat nicht nur meine Poren verfeinert, sondern auch dafür gesorgt, dass meine Haut im Laufe des Tages deutlich weniger geglänzt hat. Das hat bisher noch keine Creme geschafft!


 


Das Nachtserum soll man wegen des Peeling Effektes nur jede zweite Nacht auftragen. Ich konnte allerdings bei mir keinen Peeling Effekt feststellen und habe es daher sogar jeden Abend nach der Reinigung verwendet. Meine Haut hat nachts weniger gefettet und ich hatte den Eindruck, dass weniger neue Unreinheiten entstehen bzw. bestehende schneller abheilen.


 


Der absolute Wahnsinn ist allerdings die Bioderma Photoderm Sonnencreme! Ich habe schon etliche Cremes (auch aus der Apotheke) getestet und bisher kommt keine an die Sonnencreme von Bioderma ran. Sie fettet nicht, sie hat einen hohen Lichtschutzfaktor und sie ist getönt – dadurch fühle ich mich auch in der Sonne und ohne Make up nicht so “nackt”. Denn wegen meiner unreinen Haut traue ich mich selten ohne Make Up vor die Tür. Natürlich deckt die Sonnencreme nicht so gut wie eine Foundation, aber das Hautbild wirkt ebenmäßiger, Rötungen werden kaschiert und man sieht gleich etwas gebräunt aus 🙂


 

Skin Care, Bioderma, SPF, Sonnencreme, Gesicht, Pflege, getönt

Skin Care, Bioderma, SPF, Sonnencreme, Gesicht, Pflege, getönt

Meine Beauty Favoriten findet ihr übrigens hier.

Leidet ihr auch unter öliger, unreiner Haut?
Welche Maßnahmen haben euren Hautzustand verbessert? 

Folge:

7 Kommentare

  1. Kathi
    27. Mai 2017 / 12:05 pm

    Oh ich kenne diese Probleme auch nur zu gut. Nachdem ich die Pille vor über fünf Jahren abgesetzt habe, erging es mir ähnlich. Mittlerweile habe ich meine Haut fast im Griff, aber es gibt immer wieder Phasen wo sie mich richtig ärgert… Die Produkte von Bioderma sind wirklich gut 🙂
    Es freut mich, dass du eine gut funktionierende Pflege für dich gefunden hast.
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  2. ms_nadine.t
    27. Mai 2017 / 1:14 pm

    Toller Post wie immer ! Probiere auch gerade ein paar Mittelchen aus in der Hoffnung, dass das tolle Hautbild, das ich momentan hab so auch bleibt. Ebenso verwende ich seit kurzem Make up um einen noch ebenmässigeren Teint zu haben bzw vorzugaukeln (vorher immer nur Puder weil Mama meint, dass Make up schlechte Haut macht und ich hör sie jeden Tag wenn ich es auftrage im Hinterkopf schimpfen 🙂 ) Hab aber bei dem Produkten nur die Eigenmarke von dm und bin sehr zufrieden.

    Finde es schön auch mal über andere Produkte zu lesen.

    ❤️

  3. Caro
    27. Mai 2017 / 9:30 pm

    Ich kenne das Problem, allerdings habe ich eine sehr trockene Haut mit Unreinheiten, auch nicht sehr cool. Fast alle Produkte gegen Pickel/Unreinheiten sind zumindest bei mir sehr austrocknend, so dass meine Hauts sich an der Stelle vor Trockenheit regelrecht pellt. Ich habe zu dem auch noch eine Allergie gegen diverse Stoffe die in Pflegeprodukten (besonders auf Feuchtigkeitspflege reagiere ich extrem) vorhanden sind. Allerdings habe ich nicht die aller schlimmste Haut (leider aber auch keine reine :/ ) und mit einer so gut wie es geht zuckerfreien Ernährung bekomme ich das ganze zumindest einigermaßen in den Griff! Auf jeden Fall sehr interessanter Post, ich werde mir die Produkte mal ansehen und schauen ob dass mit meinen diversen “Problemchen” in Einklang zu kriegen ist;) Liebe Grüße!

  4. 29. Mai 2017 / 11:00 am

    Hallo liebe Verena,
    Ein wirklich toller Beitrag mit super hilfreichen Tipps!
    Ich benutze auch die Produkte von Bioderma und mag sie wirklich sehr.
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

  5. 29. Mai 2017 / 7:43 pm

    Thanks so much for sharing your beauty routine with us my dear Verena! I love Bioderma, and their recent shower gel for atopic skin helped me a lot with an eczema I had. I have tried almost everything from them and was never disappointed! :))
    Happy Monday!
    xo
    Stella
    http://www.stellaasteria.com

  6. 30. Mai 2017 / 11:28 pm

    Bioderma is really such an amazing skincare brand! I love how refreshing and light all of their products feel! Thanks so much for sharing hun 🙂 XO Jessi

  7. 14. Juni 2017 / 10:51 am

    Das sind wirklich tolle Tipps. Ich habe zum Glück noch eine einigermaßen gute Haut. Okay sie ist etwa ölig und ab und an kommt mal ein Pickel. Aber ich möchte auch bald die Pille absetzen und ahne schon, dass auch meine Haut schlechter wird.
    Vielen Dank für diese tollen Tipps
    Hab einen wunderschönen Tag <3
    Liebste Grüße
    Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.