My Blazer Collection & Why you need more Blazers in your Wardrobe

deutsch

D

ie meisten Frauen haben einen Schuh Tick – ich werde vor allem bei Blazern schwach. Okay, auch einen gewissen Schuh Tick kann ich nicht abstreiten aber wenn ich einen schönen Blazer entdecke, dann wird nicht lange gefackelt. Blazer gehören zu meinem Signature Look und ich fühle mich einfach wohl und gleichzeitig immer gut gekleidet wenn ich einen Blazer trage. Es fällt mir tatsächlich schwer mal “nur” einen Pullover zu tragen. “Nur” eine Bluse geht schon eher. Aber ohne Blazer habe ich meist das Gefühl es fehlt etwas.

YOU CAN NEVER HAVE ENOUGH BLAZERS IN YOUR WARDROBE

 

Blazer sind nicht nur klassisch, sie sorgen auch für eine stilvolle Erscheinung. Für mich neben einer gut sitzenden Jeans und  nudefarbenen Pumps DAS Must-Have im Kleiderschrank. Es gibt sie in so vielen unterschiedlichen Farben, Mustern, Texturen und Schnitten. Sie passen nicht nur zu jeder Figur und jeder Gelegenheit sondern bringen jedes Outfit auf den Punkt.

“ELEGANCE IS NOT STANDING OUT,
BUT BEING REMEMBERED.”

Was ihr deshalb unbedingt braucht ist mindestens ein guter Basic Blazer. Ob fürs Büro oder zu schickeren Anlässen, Basics sind nicht aufdringlich, wirken aber immer elegant. Mittlerweile habe ich eine kleine aber feine Sammlung an klassischen Blazern in neutralen Farben wie schwarz, weiß, grau und beige aber auch ein paar knalligere Farben wie rot oder blau, die ich vor allem im Büro trage.

Richtig Spaß machen aber vor allem die etwas extravaganteren Modelle. Ich liebe zum Beispiel meinen weißen Boyfriend Blazer mit gerafften Ärmeln und meinen beigen oversized Blazer aus dickem, strukturiertem Stoff.

Einer meiner liebsten Stücke ist auch ein weißer, kragenloser Blazer im Chanel Look mit großen, goldenen Knöpfen.

Aber auch für warme Tage gibt es in Sachen Blazer tolle, leichte Modelle wie z.B. mein sommerlicher Kimono Blazer mit floralem Muster, den ich euch bereits in diesem Artikel gezeigt habe.

So kamen mit der Zeit einige besondere Modelle in meinen Kleiderschrank: Pailletten Blazer, Blazer im Military Look, kurze, lange, bunte, gemusterte und zuletzt ein ganz wunderbares Stück: Der rosafarbene Samtblazer.

Wenn ich einen besonderen Blazer erstanden habe, ist das für mich immer ein richtiger Jagderfolg. Vorletzten Winter habe ich im Sale zum Beispiel so ein Prachtstück geschossen, welches ich bereits sehr lange im Auge hatte: der Blazer mit Aztecenmuster, den Edited in Kooperation mit Bloggerin Lena Terlutter herausgebracht hat. Der Schnitt und die goldenen Knöpfe erinnerten mich sofort an DEN Blazer schlechthin: der Balmain Blazer. Mit knapp 1700 Euro ein echtes Schnäppchen. Nicht. Naja, vielleicht wenn ich mal groß bin. Bis dahin passt auch der Blazer von Edited sehr gut.

HOW TO WEAR A BLAZER WITHOUT LOOKING TOO FORMAL

 

 

 

Ein Blazer ist immer der richtige Begleiter und ich trage ihn nahezu täglich. Mein Last-Minute Outfit ist in der Regel ein schwarzer oder karierter Blazer, Jeans und eine weiße Bluse oder ein T-Shirt.

 

“WHEN IN DOUBT, THROW ON A BLAZER.”

 

Um den Blazer weniger spießig wirken zu lassen, schlage ich eigentlich immer die Ärmel um oder schiebe sie etwas nach oben. Wenn ich eine Bluse unter dem Blazer trage, dann klappe ich die Ärmel der Bluse über den hochgekrempelten Blazer. Das wirkt gleich lockerer und Armschmuck kommt so viel besser zur Geltung.

HOW TO COMBINE FOR CASUAL CHIC

Die goldene Regel für den Casual Chic Look ist folgende: Jedes Outfit braucht mindestens ein casual Piece. Das kann ein T-Shirt sein, eine destroyed Jeans oder Sneaker. Gerade Schuhe machen für den gesamten Look immer einen großen Unterschied. Heels wirken eleganter, Sneaker leger. Aber auch T-Shirt und Bluse können das Outfit komplett verändern.

Blazer müssen nicht zwingend spießig oder steif aussehen. Es gibt für jede Gelegenheit den passenden Blazer, ob fürs Büro, für die City, die Party oder ein Date. Aus diesem Grund besitze ich wohl auch so viele 🙂

Die schönsten Modelle habe ich euch zum nachshoppen rausgesucht:

english

M

ost women seem to have an obsession for shoes while I go all weak when I see a pretty blazer. Well, I can’t deny a slightly love affair with shoes as well but when it comes to blazers, I can’t hold myself back. Blazers are the key piece of my signature look and I just feel confident and well dressed when I wear a blazer. There are rarely days when I’d “just” throw on a jumper. I’d rather “just” wear a shirt but I just don’t feel complete without a blazer.

YOU CAN NEVER HAVE ENOUGH BLAZERS IN YOUR WARDROBE

 

Blazers aren’t just classy but will also make you look stylish and elegant. To me they are an absolute must-have in a well organized wardrobe, besides some nicely fitting jeans and nude heels. They come in so many cuts, colors, fabrics and textures. There are designs for every figure and occasion and they take every outfit to the next level.

“ELEGANCE IS NOT STANDING OUT,
BUT BEING REMEMBERED.”

You need at least one well fitting basic blazer in your closet that you can wear at the office and also throw over your party- or cocktail dress. By now I collected a nice collection of classy blazers in neutral colors like white, cream, beige, grey and black but also some more popping colors like red and cobalt blue, which I usually wear for work.

To me all the extravagant and fancy designs are the most fun to wear. I love playing around with different patterns, colors and cuts. I love my white Boyfriend Blazer with gathered sleeves and my beige, oversized one with textured fabric.

One of my favorites is also a white, collarless Chanel-like Blazer, with big, gold buttons.

There are even blazers for hot days, like my floral Kimono Blazer, which is light and airy. Click here to see my favorite outfit with this one.

Over time I built a lovely, little blazer collection to go with my wardrobe: There are military blazers, sequin blazers, short, long, colorful ones, with or without collars, with heavy buttons or embroideries and last but not least my newest addition to the family: a soft, pink velvet blazer.

Whenever I got my hands on a special blazer, this is like a trophy to me. Two years ago I finally got the black and white aztec blazer from the Edited x Lena Terlutter collection, which I craved for so long. And best part of it was: It was on SALE! The tailored cut and the gold buttons reminded me of THE blazer: the Balmain blazer. With a price tag of 1700 Euro a real deal! Not. Well, maybe when I’ve grown up. Until then I am totally satisfied with my Edited version.

Blazer Collection

HOW TO WEAR A BLAZER WITHOUT LOOKING TOO FORMAL

 

Blazer Collection

 

 

A blazer is aways the right companion and I wear this piece on a daily basis. My last minute outfit is always a black or checked blazer, jeans and a shirt. There’s just no way to wrong with it!

 

“WHEN IN DOUBT, THROW ON A BLAZER.”

 

To make my Blazer look less formal I tend to roll up the sleeves. If I am wearing a shirt underneath it I would also turn the sleeves over the blazer to look more relaxed and in this way, you can also show off your jewelry.

Blazer Collection

HOW TO COMBINE FOR CASUAL CHIC

Here is how to wear a blazer in a casual chic way: Every outfit should contain at least one casual piece, like f.e. a simple T-Shirt, ripped Jeans or Sneakers. Especially your shoe choice can make a huge difference for the whole look. Heels will make you look more elegant and dressed up, while Sneakers are more relaxed and dressed down. But a T-Shirt and a blouse or shirt can make a difference as well!

Blazer Collection* Aztec Blazer | Edited x Lena Terlutter

Blazers don’t have to be formal or prissy. There are Blazers for every occasion like work wear, city style or nights out. This might be the reason why I own so many of them 🙂

I picked out my favorite ones here:

Classy Blazers

 

Floral Blazers

 

Statement Blazers

 

Boyfriend Blazers

 

Velvet & Sequin Blazers

 

Kimono Blazers

 

Folge:

8 Kommentare

  1. Nicole nicalina.m
    6. Februar 2018 / 8:07 am

    Guten Morgen liebe Verena,

    du sprichst mir wieder einmal aus der Seele 🙂 Ich liebe Blazer auch schon lange und finde man kann sie immer tragen. Du hast wirklich wunderschöne Stücke! Mir gefällt vor allem dein Neuzugang: der Samtblazer!

    Liebe Grüße,

    Nicole

  2. 6. Februar 2018 / 9:27 am

    Ich habe auch so einige Blazer im Schrank. Sie sind echte Allrounder obwohl ich sagen muss, dass ich sie momentan gar nicht so oft trage. Aber man sollte immer für wichtige Anlässe einen schwarzen Blazer haben. Der passt wirklich zu allem und wertet ein Look gleich auf. Der Samtblazer ist sehr schön, ich mag mittlerweile eher ausgefallenere Modelle.

    LG Carina

  3. 6. Februar 2018 / 1:08 pm

    Ohne Blazer – ohne mich! 🙂
    Ich liebe Blazer wirklich sehr und trage auch im Office fast täglich einen Blazer.
    Fakt ist auch, dass man sich damit einfach angezogener und auch selbstbewusster fühlt, finde ich.
    Deine Blazer-Kollektion gefällt mir ausgesprochen gut. Den altrosafarbenen Samtblazer jage ich auch immer noch. 🙂

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  4. 6. Februar 2018 / 4:01 pm

    Liebe Verena,

    ich mag Blazer auch super gerne und finde, jede Frau sollte mindestens einen oder zwei Blazer in ihrem Kleiderschrank haben. Von deinen Blazern gefällt mir vor allem das Modell im Chanel Stil und auch der Blazer im Boyfriend-Look ist super cool! 🙂

    Liebe Grüße
    Irina

  5. franziskanazarenus
    6. Februar 2018 / 5:18 pm

    Toll geschrieben und meinen Horizont erweitert. Danke! Der Samtblazer ist ein Traum. Bin zwar bis jetzt nie der große Blazerfan gewesen, aber vielleicht ändert es ja sich nach deinem Artikel.
    xx Franzi

  6. Viste con Amelia
    8. Februar 2018 / 8:29 am

    Blazers… a must have in the wardrobe of every woman!!

Kommentar verfassen